Seite drucken   Sitemap   Mail an Gesundheitszentrum für Migrantinnen und Migranten   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Ambulant Betreutes Wohnen

Für Menschen mit einer psychischen Krankheit bieten wir Ambulant Betreutes Wohnen an. Unsere Klienten leben in eigenen Wohnungen oder in Wohngemeinschaften. Sie erhalten Beratung und praktische Unterstützung in Fragen der sozialen Sicherung, des Umgangs mit Behörden, im Kontakt zu Ärzten sowie in Fragen zu Arbeit und Ausbildung.

Eine frühe Krisen-Intervention durch unsere Betreuer verhindert eine mögliche Klinikeinweisung. Auch Familienmitglieder und Mitbewohner werden unterstützt.

Zielsetzung:
Wir möchten unseren Klienten ein weitgehend selbstständiges Leben in der eigenen Wohnung oder in einer Wohngemeinschaft ermöglichen, auch wenn sie unter psychischen Krankheiten leiden. So können stationäre Aufenthalte vermieden werden.

Zielgruppe:
Die sprachliche Verständigung und der kulturelle Hintergrund spielen bei der Betreuung von psychisch kranken Menschen eine wichtige Rolle. Aufgrund unserer Kompetenzen betreuen wir speziell türkisch- und russischsprechende Migrantinnen und Migranten in Köln.

Aufnahmekriterien:
Russisch- oder türkischsprechende Migrantinnen und Migranten mit einer psychischen Erkrankung. Sie müssen die entsprechenden sozialhilferechtlichen Voraussetzungen erfüllen.


Unser Angebot umfasst:

  • Hilfe bei der Bewältigung des Alltags
  • Unterstützung beim Aufbau sozialer Kontakte
  • Hilfe in psychischen und sozialen Krisensituationen
  • Hilfestellung bei der Eingliederung in eine Arbeitstätigkeit
  • Unterstützung beim Umgang mit Ärzten und Behörden
  • Hilfe bei der Lösung von finanziellen Schwierigkeiten und Wohnungsproblemen

Falls Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns gerne an oder senden Sie uns eine Mail!

Telefon: 0221 / 42 03 98 0
Mail: gesundheitszentrum@paritaet-nrw.org

 



 
top